zurück
Navigation
Home          
 
 
   
 

Kaschmirische Tantrische Massage
Seminar
mit Sabine Sonnenschein (AT)
Assistenz: Michael Elarius Hofer (AT)


All genders welcome!
Für die Teilnahme ist Erfahrung mit Meditation und Tantra nötig.

22. - 24. März 2019
Fokus
Neubaugasse 44 /Stg. 2 / Tür 12 , 1070 Wien

Freitag, 22. März: 19 - 22 Uhr
Samstag, 23. März: 11 - 22 Uhr
Sonntag, 24. März: 10:30 - 19 Uhr

 
Foto (c): Robert Peres
 

Dieses Wochenende bietet die Möglichkeit, in Tantra einzutauchen und die authentische kaschmirische tantrische Massage nach Daniel Odier kennenzulernen oder zu vertiefen.
Das Seminar bietet einen geschützten Rahmen, um sich selbst und anderen zu begegnen und eine tiefgehende spirituelle Erfahrung zu machen. Wir hören auf unseren Herzensraum und seine Qualitäten. Wir bringen ihn in Verbindung mit dem Beckenraum und seiner Energie.
In der kaschmirischen Massage wird der ganze Körper sinnlich berührt, ohne an einer Stelle länger zu verweilen.
Basis der kaschmirischen Massage ist die entspannte Bauchatmung. Diese Massage lässt dich in deinem Innersten, deiner inneren Ruhe ankommen. Sie lässt dich tiefe Geborgenheit und Einssein erfahren. Sie kann sehr heilsam sein. Sie ist sehr nah und sinnlich. Durch ihre Langsamkeit nimmst du Raum und Zeit anders wahr, als es viele von uns gewohnt sind. Die Zeit wird gedehnt und es gibt nur den Moment und die Geborgenheit im Berührt Werden vom unendlichen Raum.
Das Seminar besteht aus kaschmirischer tantrischer Massage, Tanzmeditation (Tandava), Atemübungen und tantrischen Atemkreisläufen.
Vermittelt wird das Wesen der Massage, die Positionen der Massage und spezielle Druckpunkte, die die Energie ins Fließen bringen und Blockaden lösen können.
Sabine Sonnenschein ist seit 10 Jahren Schülerin von Daniel Odier und hat 14jährige Erfahrung mit tantrischer Massage. Das Wiedererkennen von aham (das göttliche wahre Selbst) kann spontan passieren. Das Einssein mit dem unendlichen Raum wird erfahrbar. Wir umarmen und umhüllen einander und können in die absolute Liebe einzutauchen, wenn wir uns befreien.

Die langsame, vom Atem ausgehende Tanzmeditation Tandava ist die Basis der Massage.
Klänge unterstützen uns dabei, uns in den Raum auszudehnen und damit unsere wahre Größe zu erfahren.
Wir erfahren Tanz und Berührung als Meditation, die transpersonale und spirituelle Erfahrungen eröffnet.

Wir spüren uns und unsere sexuelle Energie in einem Raum der Achtsamkeit, der Sicherheit, der Liebe und des Respekts.
Basis für Begegnung ist dich selbst zu spüren, deinen physischen Körper und die subtilen Energien und Emotionen in dir zu spüren und mit deinen persönlichen Grenzen und Tabus bewusst umzugehen. Du entscheidest von Moment zu Moment, ob du deine Grenzen liebevoll wahren, mit ihnen experimentieren oder auch über sie hinausgehen möchtest. Um dich einem Tanz, einer Begegnung ganz hinzugeben, braucht es die Sicherheit, dass deine Grenzen auch gewahrt werden. Zum einen bietet der Rahmen des Workshops Sicherheit, zum anderen geht es darum, deine Grenzen dem/der PartnerIn schlicht mitzuteilen, ohne den/die PartnerIn dadurch zu verletzen.

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch
Für die Teilnahme ist Erfahrung mit Meditation und Tantra nötig.
Du bist willkommen mit deinem/r/n PartnerIn/n/en oder allein!
Für die Übungen und Massage wählst du jeweils deine/n PartnerIn aus.

Bitte Bewegungskleidung mitbringen, mit der du gut atmen und dich gut bewegen kannst.


Foto (c): Robert Peres


KOSTEN: 250,- EURO
(Ermäßigung auf Anfrage möglich!)

Anmeldung schriftlich an son2nens@gmail.com
plus Anzahlung von 50,- EURO an folgende Bankverbindung:
Bank Austria
Konto lautend auf: Verein für Tanz-, Bewegungs- und Bildertheater
IBAN: AT27 1100 0014 7389 3400
BIC: BKAUATWW
Bei Verwendungszweck bitte deinen Namen angeben und Seminar 22.- 24. März 2019

Stornierung ist gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50,- EURO möglich. Bei Absage ab 15.3.2019 wird die volle Kursgebühr fällig, wenn nicht ein/e ErsatzteilnehmerIn gefunden wird!


ÜBERNACHTUNG:
auf Anfrage

ANMELDUNG, INFORMATION:
Sabine Sonnenschein
son2nens@gmail.com


ORT:

FOKUS
Neubaugasse 44 / Stg. 2 / 2. Stock / Tür 12
1070 Wien



WORKSHOPLEITUNG:
SABINE SONNENSCHEIN (AT)

Foto (c): Jesse Johnson
ist klinische Sexologin (sexualtherapeutische Methode Sexocorporel), Tantra-Lehrerin (seit 2010), Contact Improvisation-Lehrerin (seit 2010), Choreografin, Tänzerin (seit 1992). Sie lebt und unterrichtet eine Verbindung von kaschmirischer tantrischer Weltsicht und Tanz als Lebenshaltung.
Sie hat auf zahlreichen internationalen Tantra Festivals sowie Tanz Festivals unterrichtet, wie Contact Festival Freiburg, ImPulsTanz Vienna, Touch & Play, Tantra Festival Ibiza, Open Heart Festival im ZEGG bei Berlin, Tantra & Sexuality Festival Poland, Xplore, Art of Sex Festival, Contact Festival Austria.
Sie ist seit 11 Jahren Schülerin von Daniel Odier: Eintauchen in den non-dualen kaschmirischen Tantrismus und die kaschmirische Massage (Yoga der Berührung). Vertiefung in "Vijnana Bhairava Tantra" mit Dr. Bettina Bäumer (Varanasi).
Sie ist in tantrischer Ganzkörpermassage, inklusive Yoni/Lingam-Massage (AnandaWave, Michaela Riedl/Köln) ausgebildet. Auseinandersetzung mit der Beckenbodenmassage bei K. Ruby, der Yin-Yang-Massage bei Andro und Lomi Lomi Nui. Physiotherapeutische Weiterbildung BM Balance (zur Prävention und Therapie von Problemen im Bereich Becken, Blase, Prostata)
Sie arbeitet sexualtherapeutisch als Sexualcoach. Weiters gibt sie tantrische Körperarbeit und führt heilsame Schoßraumdialoge durch. Sie gibt international Seminare, die sich mit der Verbindung von Tantra und Contact Improvisation beschäftigen, vor allem in Wien, Freiburg und Paris. Zusammenarbeit mit Günter Touschek (AT), Benno Enderlein (DE), Manuela Blanchard (CH) und Déva Presence (Mexico). Mit FloZif (FR) gibt sie auch Tantra-Seminare für Frauen, Lesben und Transgenderpersonen.



ASSISTENZ:
MICHAEL ELARIUS HOFER (AT)



„Ich hatte schon als Kind guten Kontakt zur geistigen Welt. Als ich als Jugendlicher noch sensitiver, hellfühliger und hellsichter wurde, suchte ich Kontakt zu den besten Lehrerinnen und Lehrern im Bereich Energiearbeit, um die Fähigkeiten kontrollieren zu lernen. Seither wird mein Leben von Tag zu Tag schöner und lebenswerter. Ich freue mich darauf, einen Teil des Weges mit dir teilen zu dürfen“.
www.heiledichselbst.at

TESTIMONIAL zu KASCHMIRISCHE TANTRISCHE MASSAGE 2017:

Liebe Sabine,
Dir ganz grossen und herzlichen Dank. Ja es waren wirklich zwei wunderbare Wochenenden. Die Wirkung ist grandios und es arbeitet auch so schön nach. Ich vibriere immer noch im spanda :) 
Ich freue mich auf ganz bald dich wieder zu sehen!!!
Herzlichste Grüsse und namaste!!!

U. (weiblich, 51 Jahre)

******************

Hi Sabine and Christian,

The seminar was very good for me. Until yesterday, I thought I had learned enough but today was also great. I appreciate the build up exercises to the massage which I found to be very helpful in warming up and activating the chakras. It's been a renewal path for me for which I'm very grateful to you. Your teaching methods are also very great with lots of demos and active guidance during the practice exercises.

Thanks a lot again!
Namaste!

S. (male, 35 years old)

******************

liebe sabine, ich danke dir von herzen  für den "energetischen raum", den du durch deine bewusstheit und erfahrung angeboten hast. in mir hat eine verschmelzung von femininer und maskuliner energie stattgefunden - ich habe das tiefgreifende gefühl von einheit erfahren. wunderbar genährt gehe ich nun weiter. alles liebe, c. 
(C., weiblich, 48 J.)

******************

„Es war wunderbar.“
(G., männlich, 62 J.)

ૐ●•٠··٠•●ૐ●•٠··٠•●ૐ●•٠··٠•●ૐ●•٠··٠•●ૐ●•٠··٠•●ૐ●•٠··٠•●ૐ●•٠··٠•●ૐ


TESTIMONIAL zu KASCHMIRISCHE TANTRISCHE MASSAGE 2016:

"Liebe Sabine, (...)
danke immer wieder zutiefst für deine liebevolle achtsame Präsenz und dein Wirken… 

ich liebe dein wesen, das sich uns in voller präsenz, in seiner natürlichkeit und bewussten verkörperung zeigt, uns mit deiner achtsamkeit und hingabe tief berührt und öffnet, das vielseitige wissen in leichtigkeit wie durch blosses ausatmen darbietend, das durch jede bewegung, jede regung in ihrer wahrhaftigkeit und anmut, sinnlichkeit, kraft und sanftheit ein genussvolles wahrnehmen der schöpfung ermöglicht, das uns räume öffnet, wo verbundenheit und akzeptanz als natürlicher zustand erfahrbar werden, begrenzendes wie von selbst dahinschmilzt, unterschiedliche dimensionen sich mühelos durchdringen, berührungen auch jenseits des physischen fühlbar werden, sich das sein in wogen aus vertrauten und ebenso überraschenden energien geborgen, getragen und emporgehoben fühlt, . . . 

eine grosse Herzensumarmung, M."
M. (weiblich, 65 Jahre)


ૐ●•٠··٠•●ૐ●•٠··٠•●ૐ●•٠··٠•●ૐ●•٠··٠•●ૐ●•٠··٠•●ૐ●•٠··٠•●ૐ●•٠··٠•●ૐ

TESTIMONIAL zu TANTRA EXPERIENCE VIENNA, 16. - 18. Oktober 2015:

Liebe Sabine,
ich möchte mich bei Dir und Flo für das tolle und für mich absolut spannende Seminar herzlich bedanken. Ihr ward großartig!!
Ich habe es sehr intensiv, spirituell und gleichzeitig sehr physisch erlebt. Vielleicht ist das mein erster Schritt auf dem Tantra Weg:
Ganz liebe Grüße

U. (weiblich,49 Jahre)

******************

Dear Sabine and Flo,

....THANK YOU!!!!!!!!

Thank you for this weekend!

You both created such a warm and save place with us to explore such amazing and beautiful treasures.

The way you build this up step by step little by little is very helpful and makes it easy to follow and move further.

I am deeeeeeeply touched and very grateful for this experience.

much love :-)

Namaste


T. (female, 41 years old)

******************

Thanks again for a wonderful workshop this weekend!!
I enjoyed it so much: dance, mediation and massage!! The massage was SO much more intimate than I'd ever imagined. An amazing experience <3

Much Love,
E. (female, 34 years)

******************

Liebe Sabine,

Ich wollte mich den langen Reihen der Umarmungen und Rückmeldungen am Sonntag nicht mehr anschließen, aber ich möchte mich bei Dir bedanken für den schönen Begegnungsraum, den Du für uns aufgemacht hast. Für mich war es ein sehr stimmiger Bogen, in dem Du uns schrittweise zusammengeführt hast und ich habe mich wirklich noch nie in einer Gruppe so wohl gefühlt. Du hast mit wunderschönen Übungen dunkle Stimmungswolken verscheucht oder uns Ausdrucksräume für Emotionen gegeben und ich habe es sehr bewundert, wie Du uns alle in einer Schlussrunde gelandet hast, bei der eigentlich jedeR mindestens ein Geschenk mitgenommen hatte, obwohl wir in der Früh teilweise noch erschöpft oder düster gestimmt waren.

Ich war sehr beeindruckt von der Unterschiedlichkeit der Begegnungen und habe viel über mich und meine verschiedenen Möglichkeiten mit jemandem in Kontakt zu sein gelernt. Ich kann besser in der Berührung hinhören und bin noch immer am Staunen darüber, dass man mit jemandem über den Energieraum dazwischen aus der Distanz in Kommunikation sein kann. Ich weiß noch nicht richtig wie ich das mit meiner Chi - Faszien - Theorie in Einklang bringen soll, aber es ist das unglaublichste Gefühl, darum denke ich über die naturwissenschaftliche Einordnung im Moment nicht nach.

Über die Positionenwechsel in der Massage hätte ich gerne mehr gelernt bzw sie im Trockentraining vorher einmal geübt, weil es einen sehr großen Unterschied macht, ob man jemanden sicher und beschützend in die andere Position führt, mit der Möglichkeit sich anzuvertrauen und dabei zu entspannen oder ob man logistisch überfordert herumzieht und eben kein geschütztes Gefühl vermittelt. Es war trotzdem alles gut, aber das war etwas das ich mir gewünscht hätte von vornherein besser zu können.

Vielen Dank für diese erlebnisreichen, lebendigen und wunderschönen Tage, die noch in mir nachwirken und Kreise ziehen und dafür, dass Du soviele nette Menschen an einem Fleck versammelt hast!

Alles Liebe,


A. (weiblich, 40 Jahre)

******************

Liebe Sabine, danke für die schönen Momente, die du ermöglicht hast. Bin heute gesund und munter und noch immer beflügelt von der Massage: Alles Liebe,
M. (weiblich, 36)

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~